Wichtige Telefonnummern

Feuerwehr 122
Polizei 133
Rettung 144
Bergrettung 140
Vergiftungs
Informations
Zentrale
01 406 43 43
Ärzte:  
Dr. Mühlanger  03613 / 2321
Dr. Krainer  03612 / 24240
Dr. Schweiger   03613 / 2347
Dr. Thelesklaf 03613 / 3373
Kommando:  
HBI
Roland Rohrer
0676 / 88 271 893
OBI
Rudolf Kleewein
0664 / 20 83 618

12.01.2018: Kameradschaftseisschießen in Frauenberg

am .

19 eisstockbegeisterte Kameraden folgten am 12.Jänner der Einladung der FF Frauenberg zum Kameradschaftseisschießen. Perfektes Eis (weitum wohl das einzige) und Geselligkeit machten den Abend zu einem lustigen und gemütlichen Erlebnis, wenngleich auch das Glück wiederum auf der Seite der FF Frauenberg lag - einzig die Ehre konnten die Haller Stockschützen noch für sich gewinnen.

Nach dem köstlichen Bratl, welches von den Frauenberger Damen zubereitet wurde, folgte die Siegerehrung und wir durften einen toll gestalteten essbaren Eisstock, geschmückt mit Allerlei zum Jausnen, entgegennehmen.

07.01.2018: Abschnittseisschießen

am .

Die besten Eisstockschützen der Feuerwehren im Abschnitt kamen unter perfekten Bedingungen am 07.01.2018 beim GH Herrak zusammen, um das heurige Abschnittseisschießen möglichst für sich zu gewinnen. Natürlich nahm auch die FF Hall mit einer Abordnung teil und trotz aller Bemühungen schaute heuer "nur" der 5. Platz dabei heraus. Nichtsdestotrotz war es wie jedes Jahr ein großer Spaß und fürs leibliche Wohl wurde vom GH Herrak bestens gesorgt. Wir gratulieren den heutigen Siegern und freuen uns auf eine Revanche im nächsten Jahr!

v.l.n.r. LM Christian Koinegg (Moar), HFM Mario Dissauer, LM d.F. Christoph Sulzbacher, PFM Armin König, LM d.F. Jörg Siedler

07.01.2018: T10 - PKW-Überschlag auf der B146

am .

Am Vormittag des 7.Januar hatte sich auf der B146 ein PKW nach der Kollision mit der Leitschiene überschlagen. Aufgrund des Alarmstichwortes "T10 - Verkehrsunfall mit eingeklemmter Person" wurden die Feuerwehren Hall und Admont, sowie die Rettung zeitgleich alarmiert.

Am Einsatzort angekommen, war die verletzte Person bereits von Ersthelfern aus dem Unfallwrack befreit worden. Sie wurde bis zum Eintreffen der Rettung von Feuerwehrsanitätern der FF Admont betreut. Die weiteren Aufgaben der Feuerwehr bestanden im Absichern der Straße und im Aufbau des Brandschutzes. Der PKW wurde wieder auf die Räder gestellt und von der Fahrbahn entfernt, sodass ausgelaufene Betriebsmittel gebunden werden und die Straße gereinigt werden konnte.

Wir wünschen der verletzten Fahrzeuglenkerin auf diesem Weg gute Besserung!

23.12.2017: Friedenslichtabholung in Bad Mitterndorf

am .

Am Tag vor dem Heiligen Abend fand, wie auch schon die Jahre zuvor, die Friedenslichtübergabe des Bereichsfeuerwehrverbandes Liezen statt, diesmal in Bad Mitterndorf. Über 500 Mitglieder der Feuerwehrjugend waren gekommen, um es abzuholen, natürlich war auch die Haller Feuerwehrjugend mit Eifer und Freude dabei:

v.l.n.r.: JFM Nico Pölz, JFM Christopher Nagler, JFM Valentina Strohmeier, JFM Iris Stoll, JFM Melissa Berger, außerdem mit dabei Julian Berger, ein begeisterter zukünftiger Jugendfeuerwehrmann